Mittwoch, 18 September 2019
  • Schama e.V.
    ... die Vereine der Pfarrei Hohenschambach
A+ R A-

Wanderkarte - Strecke 6

Hohenschambach – Richtung Großetzenberg – Schernried – Richtung Schafbruckmühle – „Hirschenstube“ – Wangsaß – Richtung Pföring – Waldweg nach Thonhausen – Hohenschambach

Länge: 9,2 km; Gehzeit: 2 Stunden

Von der Ortsmitte in Hohenschambach nehmen wir die Thonhauser Straße und wandern in der ersten Linkskurve geradeaus in den Großetzenberger Weg weiter. Diesem Weg folgen wir einen guten Kilometer, bis dieser in einen andern asphaltierten Weg mündete. Wir setzen unsere Wanderung nach links weiter.

In der folgenden Linkskurve befindet sich am rechten Straßenrand ein gepflegtes Feldkreuz. Nach einer Senke, nach der der Weg nur noch geschottert ist, erreichen wir den Weg zwischen Schneckenhof und Großetzenberg. Diesen überqueren wir und setzen unsere Wanderung auf dem unbefestigten Feldweg fort. Am höchsten Punkt des Weges kann man einen herrlichen Fernblick (siehe Aussichtspunkt A6) genießen.

An der nächsten Wegekreuzung wandern wir nach links Richtung Schernried weiter. Vor dem Ort müssen wir die Straße von Wangsaß nach Laaber überqueren. Außer einer älteren Scheune bleibt Schernried rechts vom Weg liegen. An der Wegegabel am Ortsende nehmen wir den linken Weg. Dieser führt Richtung Labertal durch einen herrlichen Wald mit mächtigen Felsen an den Hängen und mündet bei Schafbruckmühle in die Kreisstraße.

Etwa 300 Meter vor der Schafbruckmühle kommen wir auf eine kleine Lichtung, an der von links im spitzen Winkel ein Waldweg einmündet. Diesem Weg folgen wir bis er sich nach ca. 150 Metern gabelt. Wir nehmen den linken Weg und kommen nach weiteren 500 Metern an der „Hirschenstube“ vorbei. Eine große offene Felsenhöhle, die gut sichtbar links auf dem Hang thront.

Einige 100 Meter nach der „Hirschenstube“ zweigt ein Waldweg nach links ab, der uns in mehreren Kurven den Hang hoch auf die freie Fläche bringt. Über einen Feldweg erreichen wir das vor uns liegende Wangaß. In Wangsaß gehen wir erst rechts und an der Abknickenden Vorfahrtsstraße geradeaus Richtung Pföring bis zum Beginn des Waldes weiter.

Am Waldrand nehmen wir den wenig genutzten aber doch noch erkennbaren Weg nach links in den Wald. Er führt uns im Wald und zum Teil am Waldrand bis zu den Feldern und Wiesen, über die wir Thonhausen und Hohenschambach erkennen. Wir gehen am linken Waldrand entlang bis zur asphaltieren Straße, der wir nach rechts bis zum Ausgangspunkt folgen.

 wanderwege-hohenschambach-strecke6

 Zum vergrößern anklicken

Aussichtspunkt A 6:
   
Blickrichtung:
Ort, Sehenswürdigkeit: Entfernung:
Nord - Nordwest

Windrad bei Hohenlohe

7,5 km

Nord - Nordwest 

2 Windräder hinter Oberpfraundorf

11,0 km
Norden

3 Windräder an der A3 zwischen Beratzhausen und Laaber

7,0 km
Norden

Anger

4,5 km
Nord - Nordwest

Hinterzhof

4,0 km
Nordosten

Frauenberg

4,0 km
Ost - Südost

Fernsehturm Regensburg

17,0 km